VEREINSGESCHICHTE

 Chronik

Der vereinsrechtlichen Gründung der BGS-Kameradschaften des Bundesverbandes gingen oftmals Treffen bzw. der Zusammenschluß ehemaliger Angehöriger des Bundesgrenzschutzes auf ausschließlich privater Initiative mit dem Gedankengut der Kameradschaftspflege voraus.

 

Die in der Übersicht aufgeführten Jahresangaben benennen das Gründungsjahr der jeweiligen BGS-Kameradschaften e.V.(BGS-K) und besondere Ereignisse im Bundesverband.

 

 

1971: Gründung BGS-K Duderstadt.

 

1972: Gründung BGS-K Bad Hersfeld.

                       BGS-K Chiemgau-Ströbing (Umbenennung 1989 in BGS-K Sportschule Süd-Ströbing).

                       BGS-K Coburg.

                       BGS-K Rosenheim.

                       BGS-K Schwandorf.

 

1973: Gründung BGS-K Braunschweig.

                       BGS-K Deggendorf.

                       BGS-K Hannover.

                       BGS-K Nabburg.

                       BGS-K Ratzeburg.

 

1975: Gründung BGS-K Bayreuth.

                       BGS-K Nienburg.

                       BGS-K Oerlenbach.

 

                      Erlaß BMI über Förderung BGS-Kameradschaften/Gründung  Dachverband.                                                            

                      14.06.: Vorbereitende Gründungsversammlung in Oerlenbach.

                      15.11.: Gründungsversammlung des "Bundesverbandes der BGS-Kameradschaften“ .                                                         

                       Teilnehmer: (BGS-K): Bayreuth, Braunschweig, Coburg, Deggendorf, Duderstadt, Hannover.

                      Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht in Bonn.    

                      1. Bundesvorsitzender: Norbert Kraus, BGS-K Coburg.

 

1976: Gründung BGS-K Lübeck und Aufnahme in den Bundesverband.

         Aufnahme BGS-K Oerlenbach in den Bundesverband.

 

 

1977: 15.01.: Erste Bundesvorstandssitzung in Bonn.

         16.04.: Erste Bundesdelegiertenversammlung in Duderstadt.

         Gründung BGS-K München

 

1978: Aufnahme BGS-K München in den Bundesverband.    

 

1979: Bundesdelegiertenversammlung auf dem Kührointhaus.

         Außerordentliche Bundesdelegiertenversammlung in Mitwitz.

         Neuwahl 1. Bundesvorsitzender: Hans-Jürgen Wolter, BGS-K Braunschweig.

 

1980: Treffen geschäftsführender Bundesvorstand und BMI in Bonn.

         Erste Sitzung des geschäftsführenden Bundesvorstandes in  Altenau/Harz.                  

         Bundesdelegiertenversammlung in Braunschweig.

 

1981: Erlaß BMI über Mitbenutzung von Räumen und sonstigen Anlagen in BGS-Unterkünften.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Mit Genehmigung des BMI sind jährlich eine Bundesdelegiertenversammlung und eine Bundesvorstandssitzung des Bundesverbandes der BGS-Kameradschaften durchzuführen. Der Ort der Durchführung von o.a. Organsitzungen wird in den Bundesvorstandssitzungen festgelegt.

 1982:   Gründung GSG 9-Kameradschaft.

 1983:   Gründung BGS-K Bodenteich und Aufnahme in den Bundesverband.

           Bundesdelegiertenversammlung in Lübeck mit umfangreichen Satzungsänderungen und Neudruck.

 1984:  Gründung BGS-K Bonn (ehem. Stab GSG 5 Goslar).

Besuch der Delegierten im Landtratsamt Deggendorf

 

                        

 

                                              




1985: Aufnahme BGS-K Bonn in den Bundesverband.

         Aufnahme BGS-K GSG 9 in den Bundesverband.

         Erlöschen der Mitgliedschaft BGS-K Nienburg.

 1986: Gründung BGS-K Alsfeld (Kameradschaftsvereinigung seit 1969).

 1987: Durchführung beider Organsitzungen (BVS und BDV ) in Braunschweig.

 1988: Aufnahme BGS-K Alsfeld in den Bundesverband.

          Neuwahl des Bundesvorstandes auf dem Kührointhaus.

          Neuer 1. Bundesvorsitzender Jürgen Holthusen, BGS-K Lübeck.

Neuwahlen Hans-Jörgen Wolter und Jürgen Holthusen

 

 

 

 

 

                                             


1989:  Gründung und Aufnahme BGS-K Fulda/Hünfeld in den Bundesverband           .                                                  

           Erstellung einer Ehrenordnung für verdiente Mitglieder.

 

1990 Bundesdelegiertenversammlung zgl. Jubiläumsveranstaltung. 15 Jahre Bundesverband in Lübeck.

         Wanderpokalschießen: Sieger BGS-K Bayreuth.

Übergabe Wanderpokal Schießen 1990 an Jochen Dörrig BGS-K Bayreuth

 

                 

 

                                 




1991: Während der Bundesdelegiertenversammlung in Alsfeld werden in den Bundesvorstand neu gewählt:

            2. Bundesvorsitzender: Wolfgang Dohrmann, BGS-K Bonn.

           Titelverwalter: Roderich Vollmer, BGS-K Ratzeburg.

           10 BGS-Kameradschaften beteiligten sich erstmals am Wanderpokalschießen: Sieger BGS-K Bodenteich.

           Mitgliederzuwachs von ca. 2.800 auf 3.100 Einzelmitglieder.

           20-jähriges Bestehen in 1991: BGS-K Duderstadt.








1992:  Überarbeitung neuer Haushaltsrichtlinien für den Bundesverband durch BMI und geschäftsführenden                                                         Bundesvorstand der BGS-K.

           Wanderpokalschießen: Sieger BGS-K Oerlenbach.

           20-jähriges Bestehen in 1992: BGS-K Hersfeld. BGS-K Coburg. BGS-K Rosenheim. BGS-K Schwandorf.

           BGS-K Sportschule Süd-Ströbing.

Übergabe Wanderpokal an Jörg Peschel BGS-K Oerlenbach

 

 

                                         








1993: Änderung der Satzung bzgl. Verteilerschlüssel für Teilnahme  an Bundesdelegiertenversammlungen. 20-jähriges Bestehen in 1993: BGS-K Ratzeburg. BGS-K Nabburg. BGS-K Hannover. BGS-K Braunschweig. BGS-K Deggendorf.                                                                  

          10-jähriges Bestehen in 1993: BGS-K Bodenteich.

         Wanderpokalschießen Sieger: BGS-K Oerlenbach.

Besuch Feuerwehrmuseum.

 

 

                    

                                                               




1994: Bundesdelegiertenversammlung auf der BAST Kührointhaus.

         Wahl des neuen Bundesvorstandes: Es wurden gewählt zum:        

         1. BVors.: Wolfgang Dohrmann, BGS-K Bonn.         

        2. BVors.: Peter Herok, BGS-K Nabburg.                           

       Titelverwalter: Roderich Vollmer, BGS-K Ratzeburg.         

       Protokollführer: Klaus Weschki, BGS-K Braunschweig.                           

       Beisitzer: Karl Borger, BGS-K Fulda/Hünfeld.         

       Beisitzer: Bernhard Baumgärtner, BGS-K München.         

      Sieger Pokalschießen: BGS-K Fulda/Hünfeld

     Antrag Kam. Holthusen,  Errichtung einer Gedenkstätte für verstorbene BGS-Kameraden. 

      Inkrafttreten des neuen Haushaltserlasses. Neue Wettkampfordnung  Pokalschießen.           

      10-jähriges Bestehen in 1994: BGS-K Bonn.                          

Blick zum Watzmann.






 


1995 Aufnahme der Adressen des Bundesvorstandes ins Polizei-Adressbuch                                                                    

          Gründung: BGS-K GS-/Bapo Amt München.

          Herausgabe einer Broschüre zum 20-jährigen Bestehen des Bundesverbandes der BGS-    Kameradschaften (Auflage 3.500 Stck.).

           Wanderpokalschießen: Sieger BGS-K Bayreuth.           

          20-jähriges Bestehen in 1995 BGS-K Bayreuth. BGS-K Oerlenbach.  

Besuch des Technik - Museums in Speyer.

 

                     

                                                                    






1996: Erstmalige Durchführung der Bundesvorstandssitzung in Berlin.

         Antrag Bundesverband ans BMI zur Errichtung eines Ehrenmals für verstorbene BGS-Kameraden.

         Änderung der Ehrenordnung zu Pkt. 3.1, 4.2 und 3.3. Beantragung der Satzungsänderung in der Form, dass künftig

         nur eine BGS-K pro Standort gegründet werden darf.

         Wanderpokalschießen: Sieger BGS-K Bodenteich.

         20-jähriges Bestehen in 1996: BGS-K Lübeck.

1996 Stadtführung durch Berlin

 

 

                     

                                                                          




1997: Neuwahl des Bundesvorstandes auf der BDV in Coburg.

         Alter Bundesvorstand wird bis auf einen Beisitzer in seinem Amt bestätigt.

         2. Beisitzer ist: Norbert Kondziolka, BGS-K Bonn.

         Aufnahme der BGS-K GS-/Bapo Amt München in den Bundesverband.                                                                                        

        Schriftplatte und Kostenvoranschlag für Errichtung des Ehrenmals liegt vor. Einstimmige Annahme durch die Mitglieder der BDV.

       Wanderpokalschießen: Sieger BGS-K Bodenteich.

       20-jähriges Bestehen in 1997:  BGS-K München.                   

1997 Blick aus der Unterkunft auf die Veste Coburg

                      

 

                 

                                                 



1998: Erstmalige Durchführung einer Bundesdelegiertenversammlung in den Neuen Bundesländern,  im Standort der BGSA Bad Düben.

Empfang der Delegierten im Rathaus durch den Bürgermeister von Bad Düben Herrn Tulasewski und anschließender Stadtführung.

Für seine Verdienste in der BGS-K Coburg (1.Vors.seit 1972 bis heute) und Mitbegründer des Bundesverbandes 1975                                 

(1.BVS von 1975 bis 1978 ) und ständige Bereitschaft zum Wohle des Bundesverbandes,  wurde der Kamerad  Norbert Kraus zum Ehrenvorsitzenden des Bundesverbandes ernannt.

           Gründung: BGS-K Goslar.

          

Wanderpokalschießen: Sieger BGS- K Bodenteich.

Empfang beim Bürgermeister der Stadt Bad Düben

 

                 

                                                       





1999: Aufnahme der BGS-K Goslar in den Bundesverband.

 25. September 1999: Enthüllung eines Ehrenmals in der BGS-Unterkunft Dr. Robert Lehr in Lübeck (BGSSCH ) mit der Inschrift:“Zum Gedenken an die in- und außerhalb des Dienstes verstorbenen Bediensteten des Bundesgrenzschutzes“. Anwesend waren der Leiter der BGSSCH Lübeck und einige Bedienstete, sowie der Bundesvorstand und die Vorstände der einzelnen BGS-K.

        10-jähriges Bestehen in 1999: BGS-K Fulda/Hünfeld

        Mitgliederzuwachs von ca. 3.100 auf ca. 3.500 Einzelmitglieder.

Besuch bei der GSG 9

 

 

 

                

                                                                          

2000:  April Bundesdelegiertenversammlung in Deggendorf.

           Gründung: BGS-K Saar-Mosel-Pfalz.

           Bundesvorstand erstellt Broschüre aus Anlaß des 25 jährigen Bestehens.

           Wahl des neuen Bundesvorstandes

           In allen Ämtern wurden bestätigt und wiedergewählt:

           1. BVS Wolfgang Dohrmann BGS-K Bonn.

           2. BVS Peter Herok BGS-K Nabburg.

           Titelverw. Roderich Vollmer BGS-K Ratzeburg.

           Protokollfhr. Klaus Weschki BGS-K Braunschweig.

           Beisitzer Bernhard Baumgärtner BGS-K München.

           Beisitzer Norbert Kondziolka BGS-K Bonn.

           Antrag BGS-K Braunschweig auf Änderung des HH-.Erlasses wurde durch die Delegierten einstimmig abgelehnt..

           30-jähriges Bestehen in 2000 : BGS-K Duderstadt.

           25-jähriges Bestehen in 2000 : BGS-K Bayreuth

           25-jähriges Bestehen in 2000 : BGS-K Oerlenbach.

          Wanderpokalschießen:  Sieger BGS-K Bayreuth.

           Am 23.09.2000 feierte der Bundesverband der BGS-Kameradschaften Bonn e.V. im Standort Heimerzheim, unter Beteiligung aller Vorstände und Mitglieder der BGS-K Bonn, sein 25-jähriges Bestehen.

Rheinschifffahrt mit Gottesdienst.

 

                 

                                                                  






2001 April Bundesdelegiertenversammlung in Seßlach/b. Coburg. Ausrichter: BGS-K Coburg. Begrüßung durch den Bürgermeister im Kultursaal.

           Neuer Referent im BMI , PD Roeßler. 1. BVors. nimmt am Festakt „ 50 Jahre BGS“ im Weltsaal des Auswärtigen Amtes in Berlin teil.

             In der 12. KW Teilnahme 1.BVors. Wolfgang Dohrmann und Beisitzer Norbert Kondziolka an der Verabschiedung des Inspekteurs Sperner in Berlin.

Die Veranstaltungen der BGSP fanden in Lübeck, Eschwege, Deggendorf und St. Augustin statt..

            25-jähriges Bestehen in 2001:   BGS-K Lübeck.

           Wanderpokalschießen:  Sieger BGS-K Schwandorf.

           BGS-K Bayreuth stiftet neuen Wanderpokal Schießen.

           1. Wanderpokal geht in den endgültigen Besitz der BGS-K Bodenteich über.

           BVS findet in Walsrode statt . Ausrichter BGS-K Bodenteich.

           Schutz des Namens: Bundesverband der BGS-Kameradschaften e.V. oder BGS-Kameradschaften e.V. beim Patentamt München ist nicht möglich. Grund: Der Name Bundesgrenzschutz ist eine öffentliche Behörde

und alles was damit zusammenhängt,  kann nicht geschützt werden.

Besichtigung der KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen. Empfang durch den Bürgermeister von Bad Bodenteich.

Stadtrundgang in Seßlach.

 

                

                                                                         




2002                                     April Bundesdelegiertenversammlung in Bad Münster am Stein Ebernburg.

                                              Ausrichter: BGS-K Bonn  und Bundesvorsitzender.

                                              Anwesend 45 Delegierte incl. Bundesvorstand.

                                              Gast: Polizeidirektor Rösler, BMI BGS II 1. R. hält Referat über des Thema:

                                              „Die Polizei des Bundes auf dem Weg ins 21.Jahrhundert , eine Gegenwarts-

                                              beschreibung des BGS“ und „ der BGS nach dem 11.09.2001 und die Innere Sicherheit.“

                                              Übergabe eines ½ Std.Videos über den modernen BGS an die BGS-K.

                                             

                                             In den Berichten der einzelnen BGS-K wird bestätigt, dass die BGS-K. eng mit den Verbänden zusammenarbeiten.

                                              Homepage durch 1.BVors. und Beisitzer B. Baumgärtner erstellt.

                                              Weitergabe an eine Agentur zur Bearbeitung.

                                              30 jähriges Bestehen in 2002:

                                             BGS-K Coburg, BGS-K Rosenheim, BGS-K Bad Hersfeld, BGS-K Schwandorf, BGS-K Sportschule Süd Ströbing.

                                             25 jähriges Bestehen in 2002: BGS-K München 

                                             20 jähriges Bestehen in 2002: Ehem. GSG 9.

                                              Wanderpokalschießen 2001:        Sieger: BGS-K Schwandorf.

                                              BVS findet vom 27.09.-29.09.2002 in Offenburg/Zell-Weierbach statt.                   

                                              Erstellung einer Homepage im Internet durch eine Agentur aufgrund

                                              zu hoher Kosten erstmal zurückgestellt.

                                              Antrag der BGS-K Goslar, dass jährliche Pokalschießen mit Lufgewehr

                                               bei Schützenvereinen durchzuführen, wurde bis zur BDV 2003 vertagt.

                                              Geschäftsführender Bundesvorstand besucht am 27.09.2002 die gemein-

                                              same Zentrale der deutsch-französischen Polizei und Zollzusammenarbeit (GZ)

                                              in Offenburg und lässt sich in das Dienststellenprofil und in die Aufgaben der GZ

                                              einweisen.

                                              PD Knibbe hält ein Referat über die Aufgaben des BGS-Amtes und der

                                              Zusammenarbeit mit der französischen Grenzpolizei.

                                              BDV 2003 findet auf Schloß Gimborn, BVS 2003 in Goslar statt.

Goslar

 

 







2003:                                     Bundesdelegiertenversammlung vom 25.04. bis 27.04.2003 im IBZ Schloß Gimborn.                                                                                  Anwesend: 6 Pers. gBVS, 22 Vorsitzende und 21 Delegierte.

                                               Gesamt: 49 Personen. Nach der Gedenkminute für die verstorbenen

                                               Kameraden  begrüßt und eröffnet der 1. BVors  die Versammlung.

                                               Begrüßt wurden u.a. die neuen Vorsitzenden der BGS-K Süd-West

                                               und Bad Hersfeld.

           Gründung:                    Aufnahme in den Bundesverband:  BGS-K Süd West (Sitz Weil a.Rhein).

                                               Wechsel des Referenten im BMI Frau POR’in Kohlmetz.

                                               Bundesverband geht mit einer eigenen Homepage ins Internet

                                                 Titelverwalter Roderich Vollmer, BGS-K Ratzeburg legt nach 12 Jahren Tätigkeit                                                  sein Amt nieder und tritt zur Neuwahl nicht mehr an.

                                               Wahl des neuen Bundesvorstandes:

                                               Wahlleiter und Beisitzer:: Norbert Kraus       BGS-K Coburg.

                                                 Joachim Patzwall  BGS-K Duderstadt.

                                                 Peter Schneider    BGS-K Süd-West.

                                               Wahlergebnis:

                                                        1. BVors. Wolfgang Dohrmann  BGS-K Bonn.

                                               2. BVors. Peter Herok BGS-K Nabburg.

                                               Protokollfhr. Klaus Weschki BGS-K Braunschweig.

                                               Titelverwalter Norbert Kondziolka  BGS-K Bonn.

                                               Beisitzer Bernhard Baumgärtner BGS-K München.

                                               Beisitzer  Dieter Glindmeier    BGS-K Lübeck.

                                             Kassenprüfer sh. Protokoll

           

                                               1. BVors. bedankt sich für das Ihm entgegen gebrachte Vertrauen und bittet

                                               um weitere gute Zusammenarbeit mit den BGS-K.

                                               BGS-K Lübeck, Ratzeburg und Braunschweig unterstützen das BGSP Nord

                                               am 3.Tag der Mukovizidose.

                                              Jubiläen:

                                              30 Jahre:      BGS-K Hannover, Ratzeburg, Braunschweig, Nabburg und

                                                                     Deggendorf.

                                              20 Jahre:      BGS.-K Bodenteich.

                                              Sieger Wanderpokalschießen 2002:    BGS-K Nabburg.

                                               BVS fand vom 26.09. - 28.09.2003 in Vienenburg bei Goslar statt.

                                              Teilnahme: Gesamter Bundesvorstand und 17 Vors./Stellvertr. der

                                              BGS-Kameradschaften. Es fehlten die BGS-K Bodenteich, Bonn, GSG 9,

                                              Oerlenbach, GS-/Bapo Amt München,  Bad Hersfeld und München.

                                              Beschlussfähigkeit war mit 23 Mitgliedern gegeben.

                                              1. BVors. weist erneut darauf hin, dass eine Teilnahme an den Organ-

                                              sitzungen als Pflichtaufgabe in der gemeinsamen Verantwortung der bundes-

                                              weiten Kameradschaftsbewegung zu sehen ist. Ersatzteilnahme muss im

                                              jeweiligen örtlichen Vorstand geregelt werden.

                                              Neben der Auswertung der BVS 2002  in Offenburg standen HH-Themen, die

                                              Homepage im Internet der BGS-K und Verbandsfragen allgemein auf der

                                              Tagesordnung.

                                              Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand anschließend ein Empfang beim

                                              Oberbürgermeister der Stadt Goslar statt. Es folgte die Besichtigung des

                                              Weltkulturerbes „Rammelsbergwerk“ mit Museum. Die Tagung endete

                                              mit einem gemütlichen Beisammensein in Goslar.

                                              Ende der BVS am 28.09.2003,  09.30 Uhr

                                              Die geschäftsführenden Bundesvorstandssitzungen fanden jeweils am

                                              Vortag der BDV und BVS statt.

                                              30 Jahre:      BGS-K Braunschweig, Deggendorf, Hannover, Ratzeburg.

Schloß Gimborn

 



 


 

      2004                                Geschäftsführende Bundesvorstandssitzung und Bundesdelegiertenversammlung

                                              finden vom 21.04. bis 24.04.2004 in Schwandorf statt. Ausrichter ist die BGS-K

                                              Schwandorf. Anwesend waren der gBVS mit 5 Mitgliedern und die BGS-K

                                              mit 45 Delegierten einschl. Vors./Stellvertr. Nach einer Gedenkminute für die

                                              verstorbenen Kameraden begrüsst der 1.BVors. die Delegierten und eröffnet die Sitzung.

                                              23.04.2004 , 10.00 Uhr Empfang durch den Oberbürgermeister von Schwandorf.

                                              Vier BGS-K halten Kurzreferate über die Kameradschaftspflege in den BGS-K.

                                              1.BVors. dankt für die Berichte und  ist über die Aktivitäten in den einzelnen

                                              BGS-K und über die gute Kameradschaftspflege erfreut.

                                              Besuch des stellvertr. Amtsleiters des BGS-Amt Schwandorf  und zwei Vertretern

                                              der örtlichen Presse.

                                              Sechs  Kameraden wurde Ehrenurkunde und Ehrennadel des Bundesverbandes

                                              verliehen.

                                                        Gewinner Wanderpokalschießen: BGS-K Nabbburg (9 TN )

                                              Ende der BDV 25.04.2004,  09.30 Uhr

 

                                              Die gBVS und BVS fand vom 23.09. bis 26.09.2004 in Bad Windsheim statt.

                                              Organisation und Durchführung erfolgte durch die BGS-K Coburg.

                                              Anwesend: gBVS 4 Mitglieder; BVS  21 Vors./Stellvertr. BGS-K.

                                              BGS-K GS-/Bapo München,  GSG 9 und Bodenteich fehlten.

                                              2. BVors. Peter Herok begrüßt die Teilnehmer und eröffnet die BVS.

                                              BGS-K werden gebeten, für die Homepage des Bundesverbandes, Berichte

                                              und Bilder vorzulegen.

                                              Der Bundesverband und die einzelnen BGS-K sind seit dem

                                              22.07.2004 Mitglied im Deutschen Jugendherbergswerk. Hiermit soll

                                              erreicht werden, dass  BDV und BVS auch in Jugendherbergen durchgeführt

                                              werden können, was dazu führt, dass  für die Unterbringung nicht zuviel

                                              HH-Mittel ausgegeben zu werden brauchen. Anmeldungen müssen recht-

                                              zeitig erfolgen.

                                              Aufgrund der Schließung von Standorten des BGS wird es immer schwieriger, dass Wanderpokalschießen nach den jetzigen Bestimmungen durchzuführen.

                                              Vorsitzende werden gebeten vor Ort zu prüfen, ob die Möglichkeit besteht,  bei

                                              Schützenvereinen zu schießen. 1.Vors. BGS-K Süd West,  Peter Schneider

                                              hält Vortrag über grundsätzliche Dinge im Schießen und will Pokal für

                                              KK Schießen stiften.

                                              30 jähriges Bestehen soll auf Beschluss der BVS im Sept. 2005 im Rahmen der

                                              BVS begangen werden. 23 von 24 Stimmen sind für eine Feier ohne Begleitung.

                                              Am Nachmittag  Empfang beim Bürgermeister Eckhardt,  Bad Windsheim.

                                              Überreichung Wappenteller durch 2. BVors. Anschließend Besichtigung des

                                              Freilandmuseums  in Bad Windsheim und Fahrt nach Rothenburg o.d. Tauber.

                                              Anschließend geselliges Beisammensein.

                                              Ende der BVS am 26.09.2004, 09.30 Uhr

 













2005                  Geschäftsführende Bundesvorstandssitzung und BDV finden vom 21.04. bis 25.04.2005 im Kloster Kreuzberg /Rhön statt.

Anwesend gBVS mit 6 Mitglieder, 15 Vors./Stellvertreter und 22 Delegierte der BGS-K. Nach einer Gedenkminute für verstorbene Kameraden eröffnet 1.BVors. die BDV. TOP’s nach Vereinsrecht abgehandelt                                  

Antrag der BGS-K Goslar, den jährlichen Schießwettbewerb auch in Schützenvereinen durchzuführen, wird einstimmig zugestimmt.

Ab 01.06.2006 soll dann zweigleisig verfahren werden. Vors. BGS-K Süd West, Peter Schneider,  arbeitet neue Wettkampfbedingungen aus.

                                              Vier Kameraden wurden Ehrenurkunde und Ehrennadel des Bundesverbandes verliehen.

Gewinner Wanderpokalschießen 2004:  BGS-K Nabburg (Ges.TN 8 Mannsch.) Organisation der BDV: BGS-K Oerlenbach

                                              Besichtigung des Hauses der schwarzen Berge

                                              Ende der BDV 25.04.2005, 09,30 Uhr

 

                                              Geschäftsführende Bundesvorstandssitzung und  BVS findet im Rahmen

                                              des 30 jährigen Bestehens des Bundesverbandes vom 21.09. - 25.09.2005

                                              in Lübeck statt. Organisator: BGS-K Lübeck.

                                              Anwesend: Gesamter gBVS ( 6 ),  22 Vors./Stellvertr. der BGS-K.

                                              Eröffnung der BVS durch 1.BVors. Begrüßung der Referentin im BMI

                                              Fr. PR’in Sabine Mäder.  M. hält Vortrag über die Situation des ehem. BGS,

                                              ab 01.06.2005 umbenannt in Bundespolizei.

                                                        Der Antrag der der BGS-K Süd West, die BGS-Kameradschaften in Bundespolizei- 

                                                        Kameradschaften umzubenennen,  wird mit 22 Stimmen, bei 3 Enthaltungen und  

                                                        1 Gegenstimme abgelehnt.     

                                              Entwurf der neuen Wettkampfbestimmung im Schießen wird einstimmig

                                              durch die BVS angenommen und tritt ab 01.01.2006 in Kraft.

                                              Unterlagen zum Schutz des Namens: Bundesverband der BGS-Kamerad-

                                              schaften Bonn e.V. und BGS-Kameradschaften beim Patentamt in München

                                              wurden eingereicht.

17 Kameraden der BGS-Kameradschaften wurden mit Ehrenurkunde und Ehrennadel des Bundesverbandes ausgezeichnet..

                                              23.09.2005: Landeskundliche Studienfahrt des gBVS nach Schleswig.

                                              24.09.2005, 11.00 Uhr:  Gesteckniederlegung der ges. BVS am Ehrenmal in der Unterkunft „Dr. Robert Lehr“ Ratzeburger Landstr.(BGS-Schule).

                                              Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden.

                                              Anschließend landeskundliche Studienfahrt nach Schwerin.

                                              Abends Feier zum 30 jährigen Bestehen des Bundesverbandes in der

                                              „Unterkunft Falkenfeld“ Schwartauer Landstr.

                                              Ende der BVS 25.09.2005, 09.30 Uhr.

                                               Jubiläum:  30 Jahre: BGS-K Oerlenbach,  Bayreuth







2006   Geschäftsführende Bundesvorstandssitzung und BDV fanden vom 27.04. bis 30.04.2006  in Oberhof /Thüringen statt. Organisator BGS-K Nabburg.

                                              Anwesend: 21 Vors./22 Delegierte und 6 Pers. gesch. Bundesvorstand.

                                              Antrag auf Umbenennung in Bundespolizei- Kameradschaften wird der BDV

                                              erneut zur Stellungnahme vorgelegt. Ablehnung durch Bundesdelegierte

                                              einstimmig erfolgt. Satzung wurde im Artikel 1, auf Anraten des BPA München,

                                              durch Delegierte ergänzt.

                                              Neue Wettkampfordnung Schießen in Kraft gesetzt. Neuer Vorsitzender GSG 9,

                                              Karsten Schröder, stellt sich vor. PD Schaef , BMI B II 3 hält Referat über des

                                              aktuelle Geschehen in der Bundespolizei und Europäische Grenzschutzagentur.

                                              Wahlausschuss für die Neuwahlen:

                                              Norbert Kraus, BGS-K Coburg, Horst Matthiesen, BGS-K Lübeck

                                              und Ernst Klughardt, BGS-K Bayreuth.

                                              Alle Posten für den Bundesvorstand wurden in offener Abstimmung gewählt.

                                              Auf  Vorschlag der BDV und des Wahlleiters werden einstimmig, bei eigener

                                              Enthaltung,  alle Mitglieder neu gewählt.

                                              Besichtigung der Sportstätten bei Oberhof, sowie das Bunkermuseum

                                              in Frauenwald.

                                              Gewinner Wanderpokalschießen 2005:   BGS-K Ehem. GSG 9 (9 TN )

                                              Beendigung BDV: 30.04.2005, 09.30 Uhr

                                              Am 18.05.2006 verstarb unerwartet der Ehrenvorsitzende und Gründer

                                              des Bundesverbandes des BGS-Kameradschaften, Norbert Kraus, BGS-K Coburg.

                                              Geschäftsführende Bundesvorstandssitzung und BVS 2006 fanden in Bayreuth

                                              vom 21.09. - 24.09.2006 statt.  Anwesend: 5 gBVS, 20 Vors./stellvertr. der

                                              BGS-K.. Organisator der Organsitzung: BGS-K Bayreuth.

Da wieder einmal 5 BGS-K fehlen, weist der 1. BVors. erneut darauf  hin, dass eineTeilnahme an den Organsitzungen des Bundesverbandes als Pflichtaufgabe in der gemeinsamen Verantwortung der bundesweiten Kameradschaftsbewegung zu sehen ist. Es wurden Bundes – und Verbandsangelegenheiten ohne nennenswerte Belange erörtert.

 Insgesamt wurden 6 Kameraden mit Ehrenurkunde und Ehrennadel geehrt.

Besuch beim Oberbürgermeister im Rathaus.  Anschließend Besichtigung und Besuch Festspielhaus, sowie Erimetage.

PD Stoltz, Abteilungsführer Bayreuth,  hält ein Referat über internationale Polizeimissonen im Ausland. Vortag wird auf der BDV 2007 fortgeführt.

                                              Beendigung der BVS am 24.09.2006, 09.30 Uhr

Besichtigung der Sprungschanzen in Oberhof.

 

 


 

2007                                       Geschäftsführende BVS und BDV 2007 fanden in Bebra/Weiterode vom

                                              26.04. bis 29.04.2007 statt.  Anwesend: 6 gBVS, 21 Vors./Stellv. und

                                            19 Delegierte der BGS-K®. Gesamt 46 Personen.

                                              Organisation lag bei der BGS-K® Bad Hersfeld.

                                              Gem. vorliegendem Antrag wurde die Satzung  in den Artikeln 2.4. und  6

                                              geändert. Einstimmige Annahme durch die Delegierten.

                                              Urkunde des BPA München liegt vor.

                                              Neuer Vorsitzender der BGS-K® Coburg, Bernhard Müller, wird begrüßt.

                                              PD Stoltz setzt seinen Bericht vom Vorjahr in Bayreuth fort.

                                              30 Kameraden mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet.

                                              Busfahrt nach Bad Sooden-Allendorf zur Besichtigung des Grenzmuseums.

                                              Zwischenstopp in der Gasstätte“DerTeichhof“ Dort Mittagessen in Ringau.

                                              Gewinner Wanderpokalschießen 2006: BGS-K® Fulda/Hünfeld

                                              Gewinner Wanderpokalschießen Kleinkaliber 2006:  BGS-K® Goslar

                                              Gesamt haben  7 Mannschaften teilgenommen.

                                              Beendigung BDV am 29.04.2007, 09.30 Uhr.

Besuch beim Bürgermeister der Stadt Bebra.


                                               Geschäftsführende BVS und BVS finden vom 27.09. bis 30.09.2007 in

                                              St. Augustin statt.  Anwesend 6 Pers. gBVS, 19 Vors./stellvertr. BGS-K®.

                                              3 BGS-K® entschuldigt. BGS-K Süd West ausgeladen.

                                              Begründung: Trotz Beschluss des obersten Organs (BDV 2006 Oberhof),

                                              den Namens BGS-Kameradschaften® nicht zu ändern, hat sich Süd West in

                                              Bundespolizeikameradschaft umbenannt und das ca. 2 Monate nach

                                              Beschluss in Oberhof. Süd West wurde daher wegen unkameradschaftlichen

                                              Verhaltens und Ignorierung der Satzung ausgeladen. Vorgang wurde anschließend

                                              einem Rechtsanwalt für Vereinsrecht zu Klärung übergeben.

                                              Organisation der BVS 2007,  BGS-K® Bonn ( Ehem. Stab GSG 5 Goslar).

                                              Homepage des Bundesverbandes neu und ins Internet gestellt.

                                               5 Kameraden mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet.

                                              Besichtigung der Traditionsräume des BGSP West, Palais Schaumburg (Sitz des

                                              Bundeskanzlers Adenauer).Besuch „Haus der Geschichte“ der Bundesrepublik.

                                              Deutschland.

                                                  Vortrag über Neuorganisation der Bundespolizei

                                              Beendigung der BVS am : 30.09.2007, 09.00 Uhr.

Besuch des BGS- Museum in Sankt Augustin.

2008                                                 Geschäftsführende BVS und BDV 2008 fanden in Bad Endorf vom

                                                  24.04.bis 27.04.2008 statt. Anwesend waren: 6 Pers. gBVS und

                                                  19 Vors./Stellvertr. BGS-K®  und 16 Delegierte. Gesamt : 41 Personen.

                                                  Organisation: BGS-K® Sportschule Süd Ströbing.

                                                  Schutz des Namens „Bundesverband der BGS-Kameradschaften Bonn e.V.®

                                                  BGS-Kameradschaften®  beim Bundespatentamt in München ist unter

                                                  Dach und Fach.               

                                                  6 Kameraden wurden mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet.

                                                  Polizeioberrat Wolfgang Sommerer, Leiter Sportschule Süd, hält einen

                                                  Vortrag über die Sportschule Süd, seine Aufgaben in Form seiner

                                                  geschichtlichen Entwicklung. Nach der Sitzung Besichtigung der Sportschule.

                                                  Danach Busfahrt zum Chiemsee und Besuch der Fraueninsel mit Besichtigung

                                                 der Privatbrauerei „Inselbräu“.Anschließend Führung über die Insel.

                                                 Abendveranstaltung fand im Hotel Seeblick statt.

                                                 Gewinner Wanderpokalschießen: 2007:    BGS-K® Ratzeburg.

                                                 Gewinner Wanderpokalschießen Kleinkaliber:    BGS-K® Lübeck

                                                 Gesamt haben 8 Mannschaften am Schießen teilgenommen.

                                                 Beendigung der BDV:  27.04.2008, 09.00 Uhr.

Besuch der Sportschule Süd in Bad EndorfBesuch der Sportschule Süd in Bad Endorf

 

                                                                  Besuch der Sportschule Süd in Bad Endorf

                                                   Geschäftsführende BVS und BVS fanden vom 26.09. - 28.09.2008

                                                  in Hannover statt. Anwesend: 6 Pers gBVS, 19 Vors./Stellvertr.

                                                  der einzelnen BGS-K®. Gesamt: 25 Personen

                                                  Organisation: BGS-K® Hannover e.V.

                                                  Auf der gBVS wurde besprochen:

                                                 

                                                   Bei der Anfertigung von Ehrenurkunden sind erst die alten Exemplare aufzu-

                                                   brauchen und erst dann die mit neuem Logo zu verwenden. Weitere Angelegenheiten

                                                   die besprochen wurden sind bei der BVS aufgenommen.

                                                   BGS-K® Ratzeburg stellt Antrag in die Ausbildungspläne der Bundespolizei

                                                   „Die Entstehung des BGS bis zur Entwicklung zur Bundespolizei aufzunehmen.“.

                                                         Außerdem soll angestrebt werden Informationen über Gründung und Bestehen der

                                                   BGS-K® aufzunehmen..  Antrag wird vom 1.BVors. vorgetragen.

                                                   Auf der BVS wurde durch den Rechtsanwalt Röcken ein Referat über das

                                                   neue Vereinsrecht bzgl. Haftung , Satzung, Steuerpflicht u.a. gehalten.

                                                   Homepage des Bundesverbandes wird auf den neuesten Stand gebracht.

                                                   Aufgrund des Schreibens des Bundesverbandes nach der BVS 2007 an das

                                                   Haus der Deutschen Geschichte (kein Hinweis auf den BGS, trotz 55 Geschichts-

                                                   Jahre),  ist im Jahr 2009 eine Informationsausstellung über den BGS geplant.

                                                   BVS schlägt vor, sich künftig in den BGS-K® mehr um Witwen, Witwer und

                                                   Hinterbliebenen von Vereinsangehörigen zu kümmern. Satzung erhält in Art.2

                                                 zusätzlich den Pkt. 5.

                                                23 Kameraden der BGS.K® wurden mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausge-

                                                zeichnet.

                                                Der Nachmittag des 27.09.2008 begann mit einem Besuch des Rathauses von

                                                Hannover, anschließender Fahrt auf dem Maschsee und gemütlichem

                                                Abschluss in einem Restaurant in Hannover.   Ende der BVS am 28.09.2008,  09.00 Uhr

     

2009   Geschäftsführende BVS und BDV fanden vom 23.04. bis 26.04.2009 in Bebra statt. Anwesend waren: gBVS 4 Mitglieder (2Pers.fehlten aus pers. Gründen.)

Auf der gBVS wurden besprochen: Verlesung der Protokolle der letzten Sitzungen, Antrag des 1.BVors. auf  Ergänzung der Satzung in Art.2 Ziffer 3.1.

Anfertigung eines Schreibens an BGS-Hof auf Änderung des Namens (BGS-K® geschützt).

Dilemma der Homepage des Bundesverbandes. Erneuerungdringend erforderlich.

Vorbereitung auf die BVS 2009       

An der BVS nahmen teil:

4 Pers.gBVS, 19 Vors./Stellvertr.der BGS-K® und 18 Delegierte ( 41 Pers.)

Beginn: 25.04., 09.30 Uhr. Ehrung der Verstorbenen.

Organisation: BGS-K® Bad Hersfeld (Bernd Heinemann)

Nach Begrüßung durch 1.BVors. und Organisator Beginn der Sitzung gem. vorliegender TOP. Bei Top 4 wurde dem Antrag

des 1. BVors. auf einen Zusatz  im Art. 2 als Ziffer 3.1 mit 39 Ja- Stimmen,  2 Nein-Stimmen, 0 Enth. zugestimmt.

Genauer Wortlaut siehe Satzung.

Protokolle der letzten Sitzungen wurden einstimmig angenommen.

Zustimmung  über die Durchführung von Organsitzungen erfolgt ab 2009 über das neu gegründete überörtliche Bundespolizeipräsidium in Potsdam.

Die Unzulänglichkeiten in der Homepage werden mit dem Administrator besprochen und ausgeräumt.

Top 10: Wahl eines neuen gBVS:

                                              Wahlleiter:      Horst Matthiesen BGS-K Lübeck®.   1.Beisitzer:    Klaus Röder BGS-K Coburg®.                                               Protokollfhr.:  Günter Karl BGS-K Ströbing®.                                              

Kasse des 1.BVors. wurde geprüft: „Keine Beanstandungen“.  Antrag auf Entlastung mit Enthaltungsstimmen (gBVS) angenommen.                               

Es wurde der gesamte BVS neu gewählt:  Gewählt wurden:                                              

1. BVors.  Wolfganng Dohrmann BGS-K Bonn®.  2. BVors.           Peter Herok BGS-K Nabburg®.  Titelverwalter: Norbert Kondziolka BGS-K Bonn®.       Protokollfhr.:   Klaus Weschki BGS-K Braunschweig®.   Beistzer: Dieter Glindmeyer BGS-K Lübeck®. Beisitzer:           Leonhard Reith BGS-K Schwandorf®.   Revisoren:  Klaus Brauer BGS-K Fulda/Hünfeld®.   Rudolf Dienstbeck BGS-K Deggendorf®.                                               

Dem scheidenden Beisitzer Bernhard Baumgärtner wurde Dank und Anerkennung für die Mitarbeit im gBVS ausgesprochen.

Besichtigung des Eisenbahnmuseum in Bebra.


Dem Antrag des Klaus Brauer auf Änderung der Wettkampfordnung im Schießen wurde durch die BDV mit 36- Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme und 4 Enthaltungen abgelehnt.

Ehrungen:

20 Kameraden der BGS-Kameradschaften®.

Wettkampfschießen 2008:

Gewinner Dienstpistole: BGS-K® Ratzeburg  567 Ringe

Gewinner Kleinkaliber: BGS-K Lübeck®      511 Ringe Gesamt nahmen 7 Kameradschaften am Schießen teil.

Beendigung der BDV 2009 am 26.04.09,  09.30 Uhr

Geschäftsfhr. BVS und BVS fanden vom 25.09.-27.09.09 in Krefeld „Hotel Tryp“ statt.

Organisation: BGS-K® Bodenteich.

Anwesend: gesamter gBVS, 6 Pers.. Bearbeitet wurden die Protokolle der BDV von Bebra u.a. Beschlüsse.

Thema: BGS-K Hof wurde besprochen und abgeschlossen.

Vortrag über Steuerrecht für Vereine wurde nicht durchgeführt. Neue Zeitschrift „Bundespolizei kompakt“ wurde vorgestellt. Genehmigung für 9 Kameraden zwecks Ehrung wurde erteilt.

Nachmittags Besuch des gBVS in der niederrheinischen Tiefebene, Venlo und Arcen (Holland) sowie Besichtigung der Düsseldorfer Altstadt.

BVS: Anwesend 19 Vors./Stellvertr. der BGS-K® und 6 Pers. gBVS. Begrüßung durch 1. BVors. am 26.09.2009, 08.45 Uhr anschließend Begrüßung durch Organisator BGS-K® Bodenteich, Hans Grubert und Erläuterung des Rahmenprogramms.                            

Beschlossene Satzungsänderung auf der BDV 2009 wurde beim Amtsgericht eingetragen .Neue Satzung verteilt.

Vortrag durch 2 Beamte des Hauptzollamtes Krefeld über Rauschgiftschmuggel und illegale Schwarzarbeit.

Änderung der BüLuG bzgl. Schießen auf dienstl. Ständen durch BGS-Kameradschaften®. Verteilung neues Info Blatt.

9 Kameraden wurden geehrt. Urkunden und Ehrennadeln wurden an die Vorsitzenden übergeben.

Am Nachmittag Fahrt zum Kloster Knechtsteden und gemeinsames Essen in der Kloster Gaststätte. Anschließend Besichtung neues Kohlekraftwerk in Neurath und Info-Zentrum Paffendorf und Weiterfahrt in den Tagebau Hambach. Abends gemütliches Beisammensein in einer Gaststätte in der Krefelder Innenstadt.

Beendigung der BVS am 27.09.2009, 09.30 Uhr

Einblick in den Tagbau von Rheinbraun von einem Aussichtspunkt.

 

2010  Organsitzungen des Bundesverbandes ( BDV und BVS) 23.04. bis 25.04.2010 Deggendorf

22.04.2010 Anreise gesch. Bundesvorstand. 23.04.2010 Vormittags gesch.Bundesvorstandsitzung.

23.04.2010 Nachmittags Bundesvorstandssitzung. 24.04.2010 Vormittags Bundesdelegiertenversammlung.

24.04.2010 Programm BGS-K® Deggendorf. 25.04.2010 Rückreise der Teilnehmer.

Beginn der gBVS am 23.04.2010, 10.00 Uhr. gBVS stimmte der Ehrung von 16 Mitgliedern aus 3 BGS-Kameradschaften® zu.

Beginn der BVS am 23.04.2010, 16:00 Uhr.

Anwesend 20 Vors./Stellvertr. der einzelnen BGS-K® (Gesamt: 22 BGS-K® ).Begrüßung durch 1.Vors. BGS-K®  Deggendorf,  Willfried Liebl. Aussprache zu dem Protokoll der BVS 2009 wurde nicht gewünscht. 1.BVors. stellt neuen 1. und  2. Vors. der BGS-K® Hannover  (Michael Peschke und Karl Heinz Uhde) vor.

                                              Ende der BVS um 18:00 Uhr.

Beginn der BDV am  24.04.2010,  09:00 Uhr. Anwesend: 6 Pers. gBVS, 20 Vors./Stellvertr. der BGS-K®, 14 Delegierte. Gedenkminute für verstorbene Kameraden. Beschlussfähigkeit für evtl. Anträge oder Entscheidungen gegeben. Vorlesung und Aussprache zu dem Protokoll der BDV 2009 nicht gewünscht.

Vortrag Bundesschießwart Reiner Maelzer, BGS-K® Ratzeburg über Wettkampfschießen und seine Neuerungen. Kam. Joachim Zuse hält Vortrag zur Situation der BGS-K® Goslar. Ehrung von 16 Kameraden aus 3 BGS-K®.

Schießergebnisse 2009: Dienstpistole: Sieger: BGS-K® Ratzeburg         571 Rinnge 

2.Platz:BGS-K® Nabburg            552 Ringe

3.Platz:BGS-K® Fulda/Hünfeld   548 Ringe

Kleinkalber:  Sieger: BGS-K® Lübeck 523 Ringe

2.Platz:BGS-K® Goslar              479 Ringe

1.BVors. gibt bekannt, dass  er bei den Wahlen 2012 nicht mehr zur Wahl steht. Ebenfalls 2. BVors. und Titelverwalter. Gemeinsames Essen. Dann Fahrt zum Kloster Metten mit Besichtigung und Führung; Gasthof Hopf zur Brotzeit, und Besichtigung einer Bärwurzbrennerei.

Abends Grillabend mit Ehrung des ehem. 1.Vors. der BGS-K® Deggendorf, Josef Abeska .

Ende der Tagung am 24.04.2010,  09:00 Uhr und Heimreise.

Besuch Kloster Metten.

2011 Wie im Jahr 2010 wurde die BVS und BDV zusammen gelegt. Sie fanden vom 15.04. bis 17.04.2011 in Konnersreuth bei Tirschenreuth        statt.

                                                       Anwesend waren:  5 Personen gBVS,

                                                                                     18 Vorsitzende / Stellvertreter der BGS–K®,

                                                                                     14 Delegierte der BGS–K®.

                                                       Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden begann die Sitzung am 16.04.2011,  08.30 Uhr

                                                       Ausrichter der Tagung am 16.04.2011 war die BGS-K ® Nabburg.

                                                       Beschlussfähigkeit gegeben. Aussprache zum Protokoll von Deggendorf 2010 nicht gewünscht.

                                                       Die Zeitschrift „ Bundespolizei Kompakt „  bekommt jeder.

                                                1.BVors. berichtet über die Teilnahme an der Veranstaltung zum        

                     Die Beschriftung auf dem Ehrenmahl des Bundesverbandes in Lübeck wurde in der Inschrift um das Wort „ Bundespolizei „ erweitert.

                                               Ehrungen:

                                               6 Kameraden der BGS-K ® Fulda / Hünfeld

                                               6 Kameraden der BGS-K ® Coburg

                                            Schießergebnisse 2010 :

                                             Dienstpistole 9 mm: 1.   BGS-K ® Ratzeburg BGS-K ®  Nabburg BGS-K ®  Fulda / Hünfeld

                                             Kleinkaliber:             1. BGS-K ®  Goslar 2. BGS-K ®  Lübeck

 

                                                 Nach dem gemeinsamen Essen fand eine Busfahrt zur Kapplkirche statt.

                                               Von dort ging es nach Waldsassen mit Empfang beim Bürgermeister.

                Weiterfahrt nach Eger und Franzenbad ( Tschechien ). Im Anschluß ging es nach Falkenberg mit der Teinahme an einem Heimatabend.

                                              Die BVS und BDV endete am 17.04.2011, 09:00 Uhr.

                                              Die nächste Tagung ist vom 27.04. bis 29.04.2012 in Saarbrücken vorgesehen.


Besichtigung der Kapplkirche

                              

2012   Wie ab 2011 wurden BVS und BDV auf einen Tag gelegt. Die Sitzungen fanden vom 27.04. bis 29.04.2012 in    Saarbrücken statt.

                                              Ausrichter: BGS-K ® Saar-Mosel-Pfalz.

                                              Anwesend:       6 Personen geschäftsführender Vorstand

                                                                     18 Vorsitzende / Stellvertreter der BGS–K®

                                                                     11 Delegierte

                Es fehlten entschuldigt Angehörige der BGS–K® Goslar, Oerlenbach und GSG 9.

                                               1.BVors. begrüßte die Teilnehmer.      

                                              Vors. BGS–K® Saar- Mosel- Pfalz Johannes Schach erläuterte das Programm für die Sitzung.

                                              Gedenkminute für verstorbene Kameraden. Aussprache zum Protokoll von 2011 wurde nicht gewünscht.

                                              Beschlussfähigkeit gem. Art. 9 Nr. 11 und Art. 7 Nr. 5 der Satzung gegeben.

                                              Vorgelegte Tagesordnung wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig genehmigt.

                                              1. BVors. legt einen Antrag zur Verkleinerung des gBVS vor.

                                               Nach einer längeren Diskussion einigten sich die Mitglieder auf folgenden

                                                        Vorschlag:

                                              1. Bundesvorsitzender.

                                              2. Bundesvorsitzender.

                                               Protokollführer zgl. Geschäftsführer.

                                               1. Beisitzer.

                                               2. Beisitzer und komm. Titelverwalter.

Außerdem wurde beschlossen, bei Unterbringungen im Hotel, den

Rest der Gelder, nach Auszahlung der Reisekosten,  an die Kameraden

aufzuteilen, die die erhöhten Übernachtungsgelder gezahlt haben.

Hierzu sind Belege durch die BGS–K® vorzulegen.

Da auf dieser Sitzung ein neuer Vorstand gewählt werden musste,

traten der stellv. BVors. Peter Herok und der Titelverwalter Norbert

Kondziolka von ihren Posten zurück.  

1. Bundesvorsitzender bedankt sich für die jahrelange gute Zusammenarbeit und überreicht jedem ein Abschiedsgeschenk.

Bericht des Revisor: Keine Beanstandungen, Lob für die sparsame Haushaltsführung der gezahlten Handvorschüsse.

Wahl eines Wahlleiters und zweier Beisitzer. Der Wahlausschuss wurde einstimmig bei einer Stimmenthaltung gewählt.

Anschließend wurde der alte Bundesvorstand durch die Mitglieder entlastet.

Wahl des neuen geschäftsführenden Bundesvorstandes erfolgte auf der

Grundlage Art.: 9 Nr 2 und Nr. 4 der Satzung des Bundesverbandes.

Wahlleitung stellt 35 stimmberechtigte Delegierte fest.

 Als Vorstand wurden neu gewählt:

1. Bundesvorsitzender Wolfgang Dohrmann BGS – K Bonn®.

2. Bundesvorsitzender Bernd Heinemann BGS – K Bad Hersfeld®.

Protokollführer           Klaus Weschki           BGS – K Braunschweig®.

Beisitzer Leonhard Reith BGS – K Schwandorf®.

Beisitzer zgl. komm. Titelverwalter Dieter Glindmeyer BGS – K Lübeck®.

 Revisoren: Willy Palm BGS – K Deggendorf®. Horst Leibrock        BGS – K Fulda / Hünfeld®.

Die Gewählten nahmen die Wahl an.

Ehrungen:

7 Kameraden der BGS-K® Coburg

3 Kameraden der BGS-K® Fulda / Hünfeld

2 Kameraden der BGS-K® Nabburg    

1 Kamerad    der BGS-K® Bonn

Schießergebnisse 2011 Dienstpistole :

BGS – K® Ratzeburg          577 Ringe

BGS – K®Nabburg              573 Ringe

BGS – K® Schwandorf        523 Ringe

BGS – K® Oerlenbach         496 Ringe

Schießergebnisse 2011 Kleinkaliber :

BGS – K® Goslar                485 Ringe          

BGS – K® Lübeck         442 Ringe

 

Nach dem gemeinsamen Essen erfolgte eine Busfahrt zur Ludwigskirche in der Nähe der Staatskanzlei. Von dort ging es in Richtung Frankreich zu den Spicherer Höhen. Dort Besichtigung der Monumente Deutsch – Französischer Krieg 1870 / 71. Nach der Rückfahrt ging es in das Restaurant ORO zum gemütlichen Zusammensein.

Die nächste Organsitzung findet vom 26.04. bis 28.04.2013 in Ratzeburg statt.

Spicherer Höhen ( Monumente Deutsch Französicher Krieg 1870 /71)

                                  
        

2013   Die Sitzung des Bundesverbandes ( gBVS, BVS und BDV) fanden vom 26.04. bis 28.04.2013 in der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg statt.

Anwesend waren :

 5 Pers. geschäftsführender Bundesvorstand  

18 Vors. / Stellvertr. der BGS-Kameradschaften ®   

18 Delegierte der BGS-Kameradschaften ®   

Es fehlte entschuldigt: BGS-K® Saar- Mosel-Pfalz

Es fehlte unentschuldigt : BGS-K® Bodenteich

 

  1. BVors. begrüßt die anwesenden Mitglieder und dankt für zahlreiches Erscheinen und eröffnet die Sitzung.

 Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden.

 Vors. der BGS-K ®  Ratzeburg,  Stefan Zeller, gibt das Rahmenprogramm bekannt und wünscht einen guten Verlauf.

 Beschlussfähigkeit gem Art. 9 Nr. 11 und Art. 7 Nr. 5 der Satzung gegeben.

 Mindestforderung 2/3             = 15 Mitglieder

 Anwesend ( stimmberechtigt ) = 38 Mitgkieder

 

 Die vorgelegte Tagesordnung entspricht den Vorgaben der Satzung.

 Ergänzungen wurden nicht gewünscht, sie wurde einstimmig angenommen.

 Die Verlesung des Protokolle von Saarbrücken wurden nicht gewünscht, da bekannt.

 4 Kameradschaften berichten über ihre Tätigkeit innerhalb der BGS-K®. In einigen Kameradschaften gibt es Unzulänglichkeiten in der Vorstandschaft, da Aufgrund des Alters sich kein Kamerad mehr als Vorsitzender / Stellvertr. bei Wahlen zur Verfügung stellt. Nach langer Diskussion haben sich die BGS-K® entschlossen,  dieses Problem selbst zu lösen, ohne den Bundesvorstand.

 Verbandsangelegenheiten:

  1. BVors. bittet die Vorsitzenden in Zukunft besser mitzuarbeiten.

 Anfragen der BGS-K® bei Dienststellen der BPOL haben über den Bundesvorstand zu erfolgen.

 Neuer Webmeister für die Hompage des Bundesverbandes ist ab 2014 der Kam. Jürgen Rödelsberger (BGS-K® Coburg).

 

Ehrungen 2013:

2 Kameraden der BGS-K ®  Nabburg

6 Kameraden der BGS-K ®  Coburg

2 Kameraden der BGS-K ®  Fulda / Hünfeld

Schießergebnisse 2012 Dienstpistole 9 mm

BGS-K ®  Ratzeburg                   577 Ringe

BGS-K ®  Nabburg                 575 Ringe

BGS-K ®  Fulda / Hünfeld          554 Ringe

BGS-K ®  Schwandorf                536 Ringe

BGS-K ®  Oerlenbach                 529 Ringe

Schießergebnisse Kleinkaliber

BGS-K ®  Goslar                        480,1 Ringe

BGS-K ®  Lübeck                       480,0 Ringe

Die nächste gBVS, BVS und BDV ist vom 25.04. bis 27.04.2014  in

Hünfeld geplant.

 

Nach dem Mittagessen fand eine Fahrt mit dem Bus nach Hamburg statt. Besucht wurde die größte Modelleisenbahn der Welt in Miniatur Wunderland. Danach gemütliches Beisammensein im Brasilianischem Restaurant „ Panthera Rodizio „.

Ende der Tagung am 28.04.2013 um 09:00 Uhr.

BPOLAbt RZ bei Nacht